Fragen zur Charaktererstellung
#41
Hallo John, herzlich Willkommen bei uns im Forum!

Zu Frage 1:
Wo war da die Frage?? Kannst du so machen, wenn das die Frage war. ;-)

Zu Frage 2:
Romanzen kommen bei uns auch vor, je nach Ausdauer der Spieler mal längere oder mal kürzere. Meine Heilerin kann ich da gerade nicht anbieten, die hat's nicht so mit Männern und nachdem sie neulich fast vergewaltigt wurde, ist sie noch weniger zugänglich… Vielleicht hat da ja jemand Lust zu, aber ich fände es geschickter, wenn du einfach erst einmal losspielst und man dann guckt, mit welchem Char und Spieler dass dann so passt. Sozusagen wie im richtigen Leben, einfach mal drauf los leben und gucken, wen man so attraktives kennenlernt. *lach*
Antworten
#42
*winke winke* Hallo (: 
Ich bin gestern (vielleicht auch heute, ich weiß es nicht genau, ich bin erst um fünf Uhr morgens schlafen gegangen) auf euch gestoßen und anfangs mit mir gehadert, ob ich mich anmelden sollte. Dann habe ich beschlossen, dass ich das machen werde und nun bin ich hier, aber so viel erstmal zur vollkommen unwichtigen Geschichte wie ich nach Aron kam...

Also nun zu den wichtigen Themen und dem Charakter, der mir da vorschwebt und euch hoffentlich willkommen ist (: Ich hätte zwar in den Regeln nichts gefunden, das dagegen spräche, aber sicher ist sicher und vorher fragen ist ohnehin klüger (better safe than sorry).
Es wäre eine Elfe, nicht mehr die jüngste, aber auch bei weitem nicht alt (200-300 Jahre etwa). Eine Reisende, eine intelligente, wissensdurstige Magierin mit einer Menge zu erzählen und zu lernen. Vom Blut her eine reine Hochelfe - zumindest gibt es nichts, was auf das Gegenteil hindeutet - , doch mehr oder minder unter Menschen aufgewachsen (ich habe mir bereits eine Erklärung für diese Tatsache zusammengelegt) und schon viel durch die Welt gereist, fast überall mal gewesen. Sie hat von so ziemlich jedem gelernt, der gewillt war, sie zu lehren und hat sich im Laufe ihres im Vergleich zu den meisten Rassen doch langen Lebens bereits vielen Beschäftigungen gewidmet (einige davon weniger legal). Wirklich als Forscherin kann man sie allerdings nicht bezeichnen, außerdem glaube ich nicht, dass dies ein Beruf ist, der in dieser Zeit besonders anerkannt oder gewinnbringend ist :D
Deswegen reist sie in meiner Vorstellung seit einer Weile mit einer gut aufgestellten Gauklertruppe herum, erzählt Geschichten, unterhält die Mengen mit harmlosen Zaubereien und beschäftigt sich mit ihrem eigenen Kram, wenn gerade kein Publikum zugegen ist. Besagte Gauklertruppe wäre also vor kurzem in der Stadt (wobei sie das Lager vermutlich direkt außerhalb aufschlagen) angekommen und somit auch die Elfe selbst.
Nun müsste ich jedoch wissen:

1. Ist der Grundgedanke eurer Meinung nach so (oder in leicht veränderter Form) umsetzbar?
2. Müsste ich irgendwelche Restriktionen beachten, sollte ich sie oder die Truppe auf dem großen Marktplatz auftreten lassen wollen? Mir Erlaubnisse holen et cetera?
3. Wie lange ist es her, seit Zandur zum zweiten Mal Nathilion angriff? Das bräuchte ich für die Vorgeschichte.
4. Müsste ich den Rest der Truppe spielen oder reicht es aus, wenn ich sie nebenher einbinde?
5. GANZ WICHTIG: Welche Jahreszeit ist momentan? Wenn es nämlich Winter ist, hat sich die Idee beinahe erledigt, es zieht sich nicht gut umher und wohnt sich auch nicht gut in Zelten bei Eiseskälte. Dann muss ich umdenken (was jetzt kein großes Problem darstellen sollte, Reisende, denen man sich anschließen kann, sollte es immerhin genug geben).
6. Gibt es sonst noch etwas, das ich beachten sollte? Außer dem Offensichtlichen natürlich - Regeln, Trennung von Spieler und Charakter, etc.
Antworten
#43
Hallo Cliodhna,

dann mal ein herzliches Willkommen von mir hier im Forum und Glückwunsch zur Überwindung. Smile

Das klingt doch schon mal nach einem brauchbaren Grundkonzept. Einen Forscherin könntest Du gerne machen. Die Magiergilde im Turm ist berühmt für ihre gebildeten Mitglieder. (Ich selbst habe zwei davon in meinem Fundus: hier und hier).

Wo ich bedenke hätte, wären Charaktere, die alles können. Eine gute Richtline ist immer, das der angepeilte Charakter eine Sache richtig gut kann, ein zwei nette Nebensächlichkeiten dazu und ein zwei Dinge, wo er komplett aufgeschmissen ist. So etwas fördert einfach das Zusammenspiel, wenn der Char gezwungen ist, sich mit anderen zusammenzutun, die ihn ergänzen.

Zu den Fragen:
1. Hier hab ich schon alles dazu gesagt.
2. "Magierin, geh mal in die Stadt und erkunde mal ob und wo wir auftreten können," sprach der Zirkusdirektor und zack, schon hat man einen Aufhänger und Einstiegsabenteuer.
3. Oha, so genau kenne ich unser Wiki auch nicht auswendig. (Nachles...) Mmh Uandur ist ja eine vor kurzem wiederauferstandene Bedrohung, sein letzter Feldzug ist zumindest im Gedächtnis der Menschen im Reich der Legenden. Puh. ein paar Jahrhunderte würde ich grob schätzen.
4. Nebenher reicht. Der ein oder andere Mod wird sich da auch bedienen, wenn er mal einen Ambiente-NSC aus dem Ärmel schütteln muss. Bitte auch hier drauf achten, dass es Ausschmückung bleibt und nicht Machtfaktor durch die Hintertür.
5. [Maffay]Es war Sommer...[/Maffay] Die Tage ist es gerade unerträglich heiss und abends kühlt es nur ein wenig ab. Im Gegensatz zu anderen Welten ist der Winter noch weit...
6. Ausgewogenheit (Stärken, Schwächen und Eigenheiten) und viele Anknüpfpunkte um deinen Char in Abenteuer und in Kontakt zu den anderen Mitspielern ziehen zu können.

Ich hoffe, Dir damit weitergeholfen zu haben und ich freue mich schon auf deinen Charakterentwurf.
Antworten
#44
Guten Tag die Damen und Herren  Shy ,

ich bin sag ich mal Einsteiger im RP-Bereich. Ich hab hier und da mal was im Warhammer 40k Universum gespielt und meine geliebte Malkavian in Vampire Smile

Ich würde mir gerne einen Charakter erstellen und zwar einen Zwerg. Ich habe mich auch schon im Wiki erkundet, was für Berufe die Zwerge ausüben. Meine eigentliche Frage bezieht sich auf den Geisteszustand des Zwerges, da ich einen Krieger erstellen wollte. Der Krieger hat schon in einige Kämpfe gegen die Goblins gefochten und durch das ständige Blutvergießen eine zweite Persönlichkeit entwickelt, was dazu führt das er für außenstehende oftmals Selbstgespräche führt. Die zweite Persönlichkeit ist ein Raufbold der keiner Rauferei aus dem Weg gehen würde und ein Hitzkopf wie er im Buche steht, mit einer schwäche für guten Met und Bier. Die Hauptpersönlichkeit selber ist eher ein ruhiger Genosse, der lieber mit Worten einen Streit beilegt und sich lieber der Pflege seiner Streitaxt widmet und auch gerne ein Bier in einer Taverne trinkt und die vielen Leute und deren Verhalten beobachtet. Er liebt Geschichten und gutes Schauspiel. 

Der Zwerg selber wurde aber durch sein Problem mit der zweiten Persönlichkeit, die in der letzten Schlacht gegen eine Horde von Goblins in einen kleinen Blutrausch geriet und die Axt auch gegen Kameraden erhob schließlich verbannt. Seit dem streifte er durch das Land und kommt schließlich in Aron an, wo er die meiste Zeit in der Taverne verbringen würde und vielleicht auch mal ein etwas anderes Etablissement. 

Das Geld würde er als "Söldner/Geschichtenerzähler" verdienen wollen {Ich als Person selber, schreibe gerne kleine Kurzgeschichten im Fantasygenre}. 

Die zweite Person kommt dann eher in Söldnerbereich vor da diese mehr Erfahrung hat und keine Skrupel zeigen würde, wenn es erwünscht ist. Die normale Persönlichkeit erzählt lieber an einem gemütlichen Feuer oder einer Runde in der Taverne, die zahlreichen Geschichten von den Reisen. 

Der Zweig weiß um sein Geisteszustand und wenn er danach gefragt wird, würde er es auch nicht verneinen. 

Nun würde ich gerne wissen ob das eine Möglichkeit ist, die ich nutzen könnte für einen Charakter. Ich kann aber auch einen normalen Zwergen erstellen, was für mich kein Problem darstellt  Wink .

Mfg

Lyroxx {Marc} 

P.S. Ich kann leider aktuell keine normalen Klammern nutzen, da meine Tastatur einen kleinen Schaden erhalten durch die Jahre MMORPG's ^^. Wird aber demnächst eine neue Tastatur kommen Smile
Antworten
#45
Hey du, willkommen hier im Forum!

Dein Zwerg klingt spannend, ich denke, das sollte kein Problem sein, so einen Char zu erstellen. Ich persönlich würde den Zwerg das nicht so ganz wissen lassen, dass er einen Knacks weg hat, mehr so "Manchmal werde ich einfach etwas ungehalten, das kommt so irgendwie aus mir raus…"

Zu deinem Klammerproblem: Au weia! :-) Aber ich meine, man konnte unter Windows die Alt-Taste gedrückt halten und dann einen ASCII-Code eingeben, also Alt+040 und Alt+041 wären die normalen Klammern - nur so als Übergangslösung, bis die neue Tastatur da ist. *lach*
Antworten
#46
Wow :o

Ich habe nicht mit so einer schnellen Antwort gerechnet Big Grin. Ich werde mir das mal mit dem Code angucken und mich an den Charakter dann machen  Smile  .

Danke für die schnelle Antwort nochmal.
Antworten


Gehe zu: